Hersteller

DESTILLIERMEISTER VARIO-K21- Destille vom Hersteller kaufen

  • Artikelnummer: 103.103
  • Gewicht: 11kg
  • 7 Stück auf Lager
  • Hergestellt von: herstellerangebote.de

599,00 €
inkl. 19% MwSt.
zzgl. Versandkosten

Anzahl:

DESTILLIERMEISTER VARIO-K21

21 Liter- Edelstahl-Destillieranlage  mit Kolonne, Edelstahl-Schlangenkühler und Kühlwasserüberlauf

Brenntopf und Kolonne in besonders robuster, schwerer 18/10 Edelstahl-Ausführung.

Beschreibung:

  1. Der Übergang vom Schlangenkühler zur Verschraubung mit der Destillierbrücke ist nun in 5 Gelenken (incl. Schraubverbindung) kontinuierlich dreh-/schwenkbar und mit einem Verlängerungsrohr versehen. Damit kann der Aufstellbereich der Anlage flexibel variiert werden, insbesondere kann der Destilliertopf über die plangleiche Aufstellung hinaus auch höher gestellt werden, so dass sie ohne Montieren oder Aufbocken des Kühltopfes auf einen Kocher platziert werden kann. Im Auslieferungszustand ist die Höhenvariation so eingerichtet, dass der Topf auf einen Kocher bis zu etwa 20 cm Höhe gestellt werden kann.

  2. Die Destillierbrücke wird auf dem Helm mit einer  V4A Edelstahlverschraubung befestigt.

Vorteile einer Edelstahlanlage

  • Vereinfachte Hygiene durch 100 % Edelstahl,
  • keine Grünspangefahr,
  • Reinigung ein Kinderspiel, die Schlange ist zum Reinigen einfach herauszuziehen.

    Diese Anlagen sind:

      • zum Herstellen von ätherischen Ölen bedingt geeignet, die Kolonne wird dann als Pflanzenkorb für die Wasserdampfdestillation verwendet,
      • zum Herstellen von Obstgeist und Kräutergeist mit Branntwein geeignet,
      • als Schnapsbrennerei sehr gut geeignet.


Aufbau

    1. Destillierkessel / Brenntopf /Brennblase mit Dichtung (16 Liter), für alle Feuerstellen geeignet - auch Gas und Induktion (empfohlen).
      1. 6 Edelstahlbänder mit Schraubnippel zur Befestigung der Anschluss-Spannbänder,
      2. 6 Edelstahl-Anschlussspannbänder mit Spannhaken. Die Spannbänder werden an den Kreislöchern über die Nippel von 1.1 gesteckt und mit den beiliegenden Flügelschrauben befestigt. Anschließend werden die Spannhaken über den Rand des Helmes gespannt.
    2. Kolonne und Brenntopferweiterung (7 Liter)Zwischen Brennblase und Kolonne sowie zwischen Kolonne und Helm befinden sich Silikondichtungen.
    3. Helm mit Schraubanschluss (3.1) für Steig-/Geistrohraufsatz.

      Destilliertopf mit Kolonne und Helm

    4. Edelstahl-Spannschlösser zur Erzeugung eines Anpressdrucks auf die Dichtungen. Das ist erforderlich, um den geöffneten Topf über die Siebböden hinaus mit Maische zu füllen. Sie sind nicht erforderlich, wenn der Topf 2 Kolonne verwendet wird, z.B. für den Feinbrand, da nach dem Verschließen der Anlage die Verbindungen dicht sind.
    5. Edelstahl-Destillierbrücke zur Verbindung von Destilliertopf und Kühlschlange.
      1. Schraubnippel zum Anschluss an 3.1,
      2. Steckbuchse für das Destillier-Thermometer, In der neuen Variante wird hier ein hochwertiges Edelstahl-Analogthermometer der Genauigkeitsklasse 1 eingebaut. 
      3. Geistrohr, wird in der neuen Variante verändert, so dass die Thermometeruhr zum Destillateur zeigt.
      4. Schraubnippel zum Anschließen der Kühlschlange (6.3).
    6. Edelstahl-Kühltopf:
      1. Steckbuchse für die Spirale (6.1 innen), Schraubnippel für den Destillatschlauch (7.1 außen),
      2. Kühlwasserüberlauf mit Schraubnippel für Ablaufschlauch (7.2).
    7. Edelstahlschlange, 2,5 m lang, drehbar gelagert, zum Reinigen herausziehbar,
      1. Endstück zum Einstecken in 5.1,
      2. Dreh- und schwenkbare Gelenke zur Variation von Höhe und Abstand.
      3. Schraubanschluss für die Destillierbrücke 4.
    8. Schlauchsatz:
      1. Destillatleitung,
      2. Überlaufleitung mit Quetschhahn zur Wasserflussregulierung. 
    9. Destillierthermometer mit Silikonstopfen, einzustecken in 4.2. Entfällt und wird durch die Edelstahl-Thermometeruhr ersetzt.
    10. Klappbares Maischesieb, einzusetzen in den Topf 1.

Aufbauvarianten

  Plangleich eng stehend

Plangleich weit stehend

Auf Induktionskocher hochgestellt, weit stehend

Auf Induktionskocher hochgestellt, eng stehend


Hinweise zur Verwendung von Brennblase und Kolonne: 

Bei Flüssigkeiten mit festen Bestandteilen wird der Brennkessel homogen auf das eingelegte Maischesieb gefüllt. Es empfiehlt sich beim Maischebrennen zusätzlich ein Küchentuch auf das Maischesieb zu legen, um bei unzureichender Verzuckerung der Reststärke ein Anbrennen der Maische zu vermeiden. Wenn man über den Kolonnenboden hinaus füllen möchte (Kolonne als Destilliertopferweiterung), wird auf den zu 90 % gefüllten Untertopf eine der Kolonnen gesetzt. Unten auf die Kolonne wird die Profildichtung so aufgezogen, dass die kurze Lippe der Dichtung etwa in der Mitte der Auswulstung an der Kolonne verläuft. Die lange Lippe verläuft unterhalb der Auswulstung. Die Kolonne wird dann gerade aufgesetzt und gleichmäßig festgedrückt. Anschließend muss auf jeder Seite ein Spannschloss (4) über die Griffe von Destilliertopf und Kolonne gehakt und leicht gespannt werden. Bei aufgesetzter Kolonne wird nun durch das Kolonnensieb bis maximal 2 cm unter den Rand gefüllt. Sollte dabei eine Undichtigkeit auffallen, sind die Spannschlösser etwas nachzuspannen. Bei aufgesetzter Kolonne wird nun durch das Kolonnensieb bis maximal 2 cm unter den Rand gefüllt. Da die Kolonne noch etwa 2 cm in den Brenntopf eintaucht, sollten beim Aufsetzen der Kolonne nicht mehr als 14 Liter im Brenntopf sein. Das Fassungsvermögen der Destille ist daher nicht die Summe der Volumina aus Brenntopf und Kolonne (23 Liter) sondern etwa 1,5 Liter weniger. Mit der Kolonne als Brenntopferweiterung hat die Anlage also ein Fassungsvolumen von etwa 21 Litern. Man muss beim Füllen berücksichtigen, dass die Maische sich bei Erhitzung noch ausdehnt und evtl. auch schäumt. Man soll beim Füllen also immer unterhalb der maximalen Füllmenge liegen. Sollen der Kolonnentopf als Kolonne betrieben werden, so muss diese frei bleiben. Unterhalb des Siebbodens der Kolonne muss noch mindestens 2 cm zwischen Flüssigkeitsoberfläche und Siebboden bleiben, damit die Dampfbildung zwischen Flüssigkeitsoberfläche und Sieb noch möglich ist.  Die Kolonne kann je nach Anwendung auch mit Früchten bzw. Kräutern gefüllt werden. Wenn Sie nur einmal brennen möchten, sollten Sie die Kolonne auf jeden Fall frei lassen, um eine hinreichende Trennleistung für Vor- Mittel- und Nachlauf zu gewährleisten. Zum Abschluss wird über den Rand der Kolonne die dickere Dichtung gestülpt und der Helm aufgesetzt. Anschließend werden die Edelstahl-Spannverschlüsse über den Deckelrand des Brenntopfes gehakt und mit dem Hebel gespannt.
 
Zum Tragen der gefüllten Anlage bitte ausschließlich an den unteren Griffen anfassen.






    •  

  • Dieser Artikel wurde am Thursday, 22. May 2014 im Shop aufgenommen.

    Herstellerinformationen

    Wer ist online

    Zur Zeit sind 35 Gäste online.
    Copyright © 2021 herstellerangebote.de. Powered by Zen Cart